Sharkpole

Im Wasser fit werden!

Artikelnummer
NEW-269
Inhalt
1 Stück

1189,00 (Grundpreis: 1189,00 €/Stück)

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Sofort versandfertig, Lieferzeit 48h

In den Warenkorb

Aqua Fitness mal anders

 

Die zugrundeliegende Idee des SharkPole ist, einen stabilen Fixpunkt für das Training im Wasser zu haben. Mit einer 180 cm lange Edelstahlstange, die auf eine runde Plattform aus PVC montiert wird, hat BECO diese Idee nun umgesetzt. Zur Stabilität verfügt die Platte über 12 Saugnäpfe, die am Schwimmbadboden haften.

Die Möglichkeiten dieses Konzeptes sind revolutionär für das Training im Wasser. Der SharkPole, als fester Haltepunkt, ermöglicht es erstmals, isoliert einzelne Muskelgruppen im Wasser zu trainieren. Der Wasserwiderstand macht das sonst schwerelose Training zu einer wahren Herausforderung für die Muskulatur. Schon während der Trainingseinheit spürt man die Bauch- und Rückenmuskeln. Ein weiteres Einsatzgebiet des Trainings an und um die Stange ist der Rehabereich, da der SharkPole auch verletzten oder im Wasser unsicheren Personen einen festen Halt gibt.

Beispielübungen:

1) Die Beine rechts und links vom SharkPole gestreckt nach vorne und dann nach außen kreisen.

2) Den SharkPole mit Händen und Füßen greifen und die Beine strecken und sich nach oben aus dem Wasser drücken.

 

 

Der SharkPole – Ein ganz neue Training im Wasser

 

Der SharkPole, eine vertikale Stange im Wasser. Was erst mal gar nicht nach Aqua Fitness aussieht, ist in Wirklichkeit eine kleine Revolution.

Wer bisher im Wasser Übungen mit einem festen Haltepunkt durchführen wollte, hatte keine Alternative als sich am Beckenrand festzuhalten. Insbesondere das gezielte Training der Bauch- und Rückenmuskulatur ist im freien Wasser, auch mit Geräten, kaum möglich. Übungen am Beckenrand haben allerdings entscheidende Nachteile. Es ergibt sich nur die Möglichkeit in eine Richtung zu trainieren, außerdem bleibt ein Großteil des Platzes im Pool ungenutzt. Der SharkPole räumt nun mit diesen Einschränkungen auf. Er bietet, dort wo er aufgestellt wird, auch mitten im Becken, festen Halt und ermöglicht ein 360°-Training rund um die Stange. Die Bandbreite der Übungen und auch der Spaß für die Teilnehmer erhöhen sich signifikant.

Der Bedarf an einem Gerät, das diese Möglichkeiten bietet, ist nicht neu. Allerdings gab es vor dem SharkPole keine zufriedenstellende Lösung. Die auschlaggebende Idee kam den Trainern des BECO aqua college bei einer Aqua Fitness Convention in Italien. Sie sahen wie dort versucht wurde den Fitnesstrend des Poledancings ins Wasser zu bringen und erkannten direkt das ungeheure Potential, das eine vertikale Stange als fester Bezugs- und Haltepunkt der Aqua Fitness bietet.

Das wesentliche Element des SharkPoles ist die Edelstahlstange, die idealerweise in 130 - 150 cm tiefem Wasser steht. Es wird an ihr und um sie herum trainiert. Muskelgruppen können gezielt und isoliert gekräftigt werden, wie es vorher nur im Fitnessstudio möglich war. Dabei bleiben alle Vorteile des Trainings im Wasser erhalten. Bei Bedarf lässt sie die Intensität der Übungen steigern, so dass auch ein effektives Herz-Kreislauf Training möglich ist. Trainiert wird in drei Dimensionen, sowohl horizontal und vertikal als auch sagittal. Der Wasserwiderstand gibt die einzusetzende Kraft vor, je schneller, desto anspruchsvoller. Der SharkPole ermöglicht es insbesondere, Bauch- und Rückenmuskeln gezielt zu trainieren.

Übungen, die einen festen Halt benötigen, sind ein Aspekt der Möglichkeiten des SharkPole. Ein Fixpunkt im Wasser hat aber noch einen ganzen anderen Vorteil, er gewährt Sicherheit. Menschen, die sich im Wasser sonst unsicher fühlen, können nun Aqua Fitness jenseits des Beckenrandes betreiben. Vor allem aber stellt der SharkPole dem Rehabereich ein ganz neues Instrument zur Verfügung. Verletzte Personen können sich festhalten und gezielt Muskeln wieder aufbauen und gelenkschonend trainieren.

Grundlage der neuen Möglichkeiten, die der SharkPole eröffnet, ist seine Konstruktion. Das BECO aqua college hat hierzu das Konzept einer vertikalen Stange als Fixpunkt analysiert und auf die Notwendigkeiten der Aqua Fitness hin optimiert. Zentrales Element ist die 180 cm lange Stange aus rostfreiem Edelstahl, die sich sowohl für den Einsatz in Chlor- als auch in Thermalwasser eignet. Zur Stabilität ist der SharkPole auf einer PVC-Plattform mit 90 cm Durchmesser verankert. Zwölf Saugnäpfe auf der Unterseite der Platte sorgen für die nötige Bodenhaftung bei allen Übungen. Beim Transport lässt sich das Gerät mit wenigen Handgriffen in Plattform und Stange zerlegen.

 

 

Es ist noch keine Bewertung für Sharkpole abgegeben worden.
Nach oben